Professionelle Zusammenarbeit zwischen Zahnarzt und Chirurg

Gerne übernehme ich die chirurgische Versorgung Ihrer Patienten für den Fachbereich der Zahn-Mund-Kieferheilkunde. Hierbei ist mir eine vertrauensvolle und kollegiale Zusammenarbeit besonders wichtig. Es ist selbstverständlich, dass ich Sie über den Stand der Eingriffe bei Ihren Patienten informiere. In der Regel erfolgt dies durch einen Arztbrief. Falls Fragen auftreten, können diese auch „auf dem kurzen Dienstweg“ per Telefon geklärt werden.

Weiterhin versteht es sich von selbst und entspricht meinem kollegialen Anspruch, dass ich Ihre Patienten nach der Operation an Sie zurücküberweise. Das garantiere ich Ihnen. Gerne können wir die Behandlungsabläufe individuell nach Ihren Wünschen gestalten, z.B. die Abfolge von Terminen oder die Nachsorge. Ich freue mich auf erfolgreiche Zusammenarbeit.

Für Kolleginnen und Kollegen der Allgemeinmedizin / Orthopädie / Urologie / Onkologie / Gynäkologie:
Zunehmend treten in den letzten Jahren Kiefernekrosen bei Patienten auf, die Medikamentenassoziiert sind. Gerne übernehmen wir im Vorfeld von derartigen Therapien die Abklärung im Mund- und Kieferbereich, ob ein Behandlungsbedarf vorliegt. Idealerweise erfolgt die Sanierung im ZMK-Bereich entsprechend der aktuellen Guidelines vor dem Beginn der Therapie mit Bisphosphonaten bzw. monoklonalen Antikörpern. Hier finden Sie die entsprechenden Leitlinien und Laufzettel für die Patienten:

http://Link 1

http://Link 2

http://Link 3

Mit kollegialen Grüßen,
Dr. Sebastian Lagarie